Pesto-Productions

Hier das Ergebnis einer resoluten Gefrierschrank-Inspektion.
Erstaunlich, was dort noch so alles schlummert. Angeeiste Hähnchenbrust, halbe Brotlaibe, was Gelbes (ach so, Pfirsiche!) und ein beachtlicher Kräutervorrat. Langsam ist aber mal Schluss mit dem Winterschlaf.
Also, lieber Koriander, jetzt kommt ein wenig Frühlings-Gymnastik. Blättchenstrecken und Mixerwirbeln. Das tut guuuuuuut!

Vier mal Pesto für Frühjahrsputzer:
(ohne Grammangaben, bitte nach Gefühl zubereiten)

Korianderpesto:
Zwei gute Hand voll Koriander (frisch oder eingefroren) mit einer guten Portion (angerösteter) Mandelkerne, Parmesan und  Olivenöl fein im Mixer zu einer glatten Masse pürieren. Falls es zu trocken ist, noch etwas Öl zugießen. Mit Zitronenschale, Salz und Pfeffer abschmecken.
Past gut zu Gemüsesuppen, Falafel oder gebratenen Artischocken.

Rucolapesto:
1 großes Bund frischen Rucola zusammen mit einer guten Portion mittelaltem Peccorino (den verträgt der bittere Rucola schon!) sowie angerösteten Pinienkernen und Olivenöl pürieren. Auch hier gilt das Augenmaß-Prinzip: Wem die Masse zu trocken wird, der fügt noch etwas Olivenöl hinzu. Ein wenig Zitronensaft tut dem Rucolapesto ebenfalls gut.
Schmeckt großartig zu Büffelmozzarella, auf saftigen Sandwiches, mit gegrillten Zucchini oder selbstgemachten Ricotta-Ravioli.

Rotes Pesto:

Zwei Hand voll getrockneter Tomaten mind. 2 Stunden (oder über Nacht) wässern. Abgießen und in ein wenig Öl mit italienischen Gewürzen (getrocknete Petersilie, Basilikum, Knoblauch, Pepperoncino, Zwiebeln) einlegen. Wem das zu viel Aufwand ist, kann auch bereits eingelegte getrocknete Tomaten aus dem Glas verwenden (die ich allerdings nicht besonders mag). Die Tomaten mit gerösteten Pinienkernen, Parmesan und Olivenöl zu einem sämigen Pesto pürieren. Mit Salz und etwas Chilli abschmecken.
Ist super zu gegrillter Hähnchenbrust, auf Bruschette und Crostini – und natürlich mit Pasta.

Bärlauch-Pesto:
Wurde hier schon zubereitet.
Und passt sehr gut zu
Pasta, aber auch zu Lachs oder Rinderfilet.

2 Kommentare zu “Pesto-Productions”

  1. Cucina Piccina » Blog Archive » Beziehungsfreundliches 2-Gänge-Menü

    [...] Zitronensaft, etwas Zitronenabrieb 4 EL selbstgemachtes Rucola-Pesto (das Rezept gibt’s hier) 1 Hand voll frische Erbsenschoten, enthülst 2 Späne Peccorino oder [...]

  2. i love to see you smile » Blog Archive » Cucina Piccina » Pesto-Productions

    [...] Cucina Piccina » Pesto-Productions Cucina Piccina » Blog Archive » Pesto-Productions. [...]


Schreibe einen Kommentar: