Morgen um diese Zeit sitze ich immer noch am Istanbuler Flughafen und werde mich wahrscheinlich, völlig erschöpft in ein ausgetrocknetes Käsebrot beissend und die Minuten bis zum Weiterflug zählend, für diese dämliche Idee verfluchen. Wer zum Teufel fliegt denn auch zehn verdammte Stunden von München via Türkei nach Tel Aviv, Check-In und Durchcheck-Zeiten noch nicht eingerechnet? Also, naja, ich. Aber das ist jetzt egal. Was zählt, ist das Ziel.

Mein Ziel heißt Israel. Atemberaubende Kulturstätten und pulsierendes Nachtleben. Und natürlich Strand, Sonne und frische Feigen. Zumindest hoffe ich darauf, denn das Feigenangebot hier hat in den letzten Wochen rapide nachgelassen. Schneller als ich essen und schneller als ich backen konnte. So geht das doch nicht!

Ob ich in den 8 Tagen, die ich in Israel verbringe, groß zum Backen komme, ist natürlich die Frage, aber gut essen, ohhhh ja, das werde ich. Und reisen. Und staunen. Und lachen. Und schweigen. Und tanzen. Und … genießen. Nicht denken.

 

Übermorgen um diese Zeit werde ich jedenfalls, total entspannt in eine saftige Feige beissend, genüsslich meine Füße in den heißen Sand strecken und … ganz sicher nicht an diesen verdammten Rückflug denken!

Mascarpone-Quark-Kuchen mit frischen Feigen

Zutaten

  • Keksboden:
  • 300 g Vollkorn-Haferkekse
  • 125 g Butter
  • Für die Füllung:
  • 250 g Mascarpone
  • 500 g Quark (10% oder 250 g mit 20%, 250 g Magerquark)
  • 80 g Zucker
  • 40 g Speisestärke
  • 100 ml Rahm
  • 1 Vanillestange
  • 1 Limette, abgeriebene Schale
  • 3 Eier
  • On top:
  • 400 g Crème fraîche (oder légère)
  • ca. 10-12 frische Feigen

Zubereitung

1. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Die Kekse im Mixer fein zerbröseln. Fast noch simpler: Die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zerdrücken.

2. Die Butter vorsichtig schmelzen und zu den Keksbröseln in eine Schüssel geben. Gut miteinander vermischen.

3. Die Keksmischung auf dem Boden einer Kuchen- oder Springform (26 cm Durchmesser) verteilen und gut andrücken. Den Boden im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

4. Für die Füllung Mascarpone und Quark in einer großen Schüssel glatt rühren. Zucker, Speisestärke, Rahm, das ausgekratzte Mark der Vanilleschote und die abgeriebene Limettenschale unterrühren.
Zuletzt 2 ganze Eier und 1 Eigelb unter die Käsemasse rühren.

5. Die Masse mit einem Teigspatel auf dem Keksboden verteilen und glatt streichen. Auf der mittleren Schiene etwa 1 Stunde bei 175 °C goldgelb backen.

6. Den Ofen abschalten und den Kuchen noch etwa 20-30 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen. Herausnehmen, abkühlen und dann im Kühlschrank vollständig durchkühlen lassen.

7. Vor dem Servieren die Crème fraîche/légère mit dem Handrührer locker aufschlagen. Auf dem kalten Kuchen verstreichen und mit den frischen Feigen belegen.

Portionen: 12 

Zubereitungszeit: Kürzer als mein Flug!

Quelle: Leila Lindholm, Noch ein Stück, AT Verlag.

Must be heaven:  ★★★★★

28 Kommentare zu “Off to Israel: Mascarpone-Quark-Kuchen mit frischen Feigen”

  1. Rike

    MUST be heaven :))) Viel Spaß in Isreal!

  2. zorra

    Hier hängen die nur noch wenige Feigen am Baum, du hättest einen Driektflug nehmen sollen. ;-))) Viel Spass!

  3. Alice

    Viel Spaß in Israel und bring uns ein paar tolle Fotos mit ;)

  4. Kathi

    Wow, Israel? Das wird sicher großartig! Viel Spaß :-)

  5. Yushka

    Einen wunderbaren Blog finde ich hier! Möchte gleich alle Posts anschauen und herumschnuppern! Und Feigen sind sowieso die schönsten Früchte der Welt – neben den Granatäpfeln, Mirabellen, Pflaumen, Holunderbeeren, Johannisbeeren, Äpfeln, Birnen, Reineclauden. Erdbeeren!
    Gute Flüge und schönen Gruss,
    Yushka.

  6. Irene

    Dieser Kuchen schmeckt sicher noch viel besser als er aussieht, und das ist schon herrlich. Ich wünsche dir eine schöne reise mit vielen bunten, genussvollen Eindrücken und Erlebnisse…
    Liebs Grüessli
    Irene

  7. Meeta

    Ach Israel! I had to turn down a trip to Israel :o( Aber wenn du zurück kommst freue mich über deine reise zu lesen und die bilder zu schauen. aber jetzt brauche ich feigen! :o)

  8. Kekstesterin

    Die Idee, nachträglich frische Feigen drauf zu packen, finde ich super! Das merke ich mir für die nächste Feigensaison.
    Und wie war Istanbul? Ich war ja Anfang des Jahres da und gerade lukullisch ziemlich (Untertreibung des Jahres) begeistert.

  9. Heike

    Dabei sind die Direktflüge so locker *g*
    Viel Spaß in Tel Aviv, die Stadt pulsiert so sehr! Und das Essen, das Essen!

  10. Juliane

    Huhu meine Liebe, ich hoffe Du hattest einen wunderschönen Urlaub! Würde mich freuen, wieder was von Dir zu hören :)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

  11. Cookies

    Wie unfassbar gut kann denn ein Kuchen überhaupt aussehen bitte?!

  12. Marion

    Hallo…
    Wundert sich eigentlich niemand, dass hier keine neuen Sachen mehr geblogt werden??? Ist Sophia immer noch im Urlaub? Wie lange ist der denn???
    Besorgte Grüße von Marion

  13. Sugarprincess Yushka

    Finde ich auch komisch… Hab mich das auch schon gefragt. Vielleicht macht sie einfach nur eine Blogpause?

  14. Silvie

    Oh doch ich wundere mich auch?
    Was ist los meine Liebe?
    Pause?

    verschneite Grüße

  15. Sugarprincess Yushka

    Die Kommentare werden von irgendwem freigeschaltet… Huhu! Die Bloggerwelt macht sich Gedanken! Bitte melden, ob alles okay ist!

  16. lihabiboun

    Neues Jahr, neues Glück????
    Liebe Frau Cucina Piccina, wir vermissen Sie!
    Ich rufe jetzt mal ins Weltall: Gutes Neues Jahr —
    vielleicht kommt eine Antwort ….?

  17. Marion

    Hallo an denjenigen, der die Kommentare freischaltet – wir würden gerne wissen, ob alles okay ist…

  18. Sugarprincess Yushka

    Testkommentar. Bitte um ein Lebenszeichen!

  19. georg

    wat is? so schön in tel aviv? hast recht, bleib dort, wetter is grad nix hier bei uns.

  20. Süsi

    Ja, in der Tat etwas merkwürdig. Aber eventuell werden die Kommentare auch nach einer Zeit automatisch frei geschaltet. Würde mich auch über ein Lebenszeichen von jemanden freuen :)

  21. Sugarprincess Yushka

    Also… Ich hab mit Zorra geschrieben, ob alles okay ist mit Sophie und sie schrieb mir, dass Sophie wohl sehr viel zu tun habe, dass aber alles bestens sei, soweit sie wisse. Da müssen wir wohl einfach weiter warten, bis sie wieder genug Zeit zum Bloggen hat… ;)

  22. Marion

    Hallo Sugarprincess Y.,
    wenn das wirklich so ist, ist es um so schlimmer, dass sie nicht mal auf die vielen Kommentare eine kurze Antwort gepostet hat.
    Damit ist die Seite für mich erledigt und wird aus meinen Favoriten gelöscht!

  23. Steffi

    Lieber blogger,

    ich habe dir den best blog award verliehen :-):
    http://dolcilicious.wordpress.com/2013/02/28/and-the-award-goes-to-dolcilicious/

    Viel Spaß & liebe Grüße
    Steffi

  24. barbara

    Sieht göttlich aus! Genieß die Zeit in Israel!
    Liebe Grüße
    barbara
    P.S.: was frühstückt man da eigentlich ;-)

  25. Rebecca

    uiiiiiiii ich hab dich gefunden :) Toller BLog, tolles Food Styling, ich komm jetzt öfter.

    Viel Spaß in Israel!

    R.

  26. Herr Grün

    Das sieht köstlich aus:) Viele Grüße von Herrn Grün

  27. Benjamin Blume

    Sehr nice \o/

  28. In der Tarte

    Diese Tarte sieht einfach nur lecker aus und wird von mir bei Gelegenheit sofort nachgebacken. Ich lass dich dann gern wissen, wie sie bei mir geworden ist ;)

    Grüße Franziska aka In der Tarte


Schreibe einen Kommentar: