Der Bauch fröstelt, die Lider hängen auf Halbmast, die Seele schreit nach Sonne Streicheleinheiten? Ihr Lieben, gönnt euch was Gutes, geht nicht über Los das Eiscafé, sondern direkt zum Schokoladendealer eures Vertrauens.

Meiner heisst Götterspeise, liegt im kulinarisch-szenigen Hotspot von München, dem Glockenbachviertel und ist wahrlich ein Olymp für Kakaosüchtige (und solche, die es mit Betreten des Ladens sicherlich werden).

Eigentlich ganz logisch: Wenn der Sommer nicht zu dir kommt, musst du dir eben ein dickes Stück Schokoladentorte holen.

Highly recommended: Die Schokoladentrüffeltarte – eigentlich mehr ein rieisges Stück Praliné denn ein Kuchen (das Abendessen darf danach ruhig ausfallen): Unten Kakaomürbteig, in der Mitte eine Schicht Schokoladenschmelz, ganz oben mit hundertprozentigem Kakaopuder bestäubte Streusel. ICH WILL DAS REZEPT!

Für die doppelte Serotoninausschüttung empfielt sich dazu ein Cappuccino mit üppigem, cremigem Schaum, der mit Bedacht gelöffelt werden will.
Augen zu und: Glück!

Auch bei trübem Wetter kann man sich ruhig auf den kleinen „Freisitz“ vor dem Ladencafé setzen, der immer liebevoll mit Blumen bestückt ist.

Natürlich gibt es auch Pralinen so weit das Auge reicht…..

…und Pralinen….

Wer keine Schokolade mag, kann es mit den zuckersüßen Marzipanfröschen versuchen…..

… oder dem himmlischen Panforte, einer toskanischen Spezialität aus Mandeln, kandierten und getrockneten Früchten, Honig, Puderzucker und … öhm… weihnachtlichen Gewürzen. Naja, geht auch jetzt schon.

Der Laden ist unglaublich zauberhaft dekoriert und von einem äußerst charmanten Team rund um Inhaberin Priti Sarah Henseler geführt, dem man die Liebe zu den Produkten und zum Thema sofort abnimmt. Wer nachfragt oder etwas bestimmtes sucht, bekommt keine patzige Antwort, sondern ein warmes Lächeln geschenkt. Im Idealfall darf man sogar probekosten.

Dass das Fundament des Ladencafés Leidenschaft ist, merkt man auch am Zusatzangebot:
Regelmäßig werden Kurse und Genusschulungen angeboten, um die Liaison von Wein und Schokolade ein bisschen an die Frau zu bringen (Männer dürfen natürlich auch teilnehmen) oder aber Skeptiker über die gesundheitsfördernde Wirkung WIRKLICH GUTER SCHOKOLADE aufzuklären (als ob wir es nicht schon immer gewusst hätten….).

Alles in allem macht der Laden einfach Spaß und ist an miesen Tagen ein Garant für die Rückkehr der guten Laune. Oder wie heißt es so schön:

„Summer is where your heart is.“

Chocolaterie & Café Götterspeise
Jahnstraße 30
80469 München
Tel.: 089/238 87 374
Fax: 089/260 24 532
www.goetterspeise.info

geöffnet Mo-Fr 8.00 bis 19.00 Uhr
Sa 9.00 bis 18 Uhr

7 Kommentare zu “Anleitung zum Glücklichsein: Chocolaterie & Café Götterspeise”

  1. Paul Fritze

    Da will ich hin!!! Es gibt so ein Paradies auch in Berlin (Winterfeld-Schokoladen). Ein großartiger Ort in einer alten Apotheke; direkt am Winterfeldmarkt.

  2. Christina

    Wenn´s mit dem Sommer schon nicht klappt, wie krieg ich denn jetzt wenigstens den Laden hier her? Wirklich ein schöner Tipp, den ich gleich mal an eine liebe Münchner Freundin weiterleite, die ein bisschen Schokolade gerade gebrauchen kann.

  3. Isi

    Meine Güte, willst du mich mästen? Zum Glück wohne ich nicht in München :-)

  4. Simone

    Den Laden finde ich auch ganz zauberhaft. Der Cappuccino war dort super lecker, die Schoki-Auswahl macht riesigen Spaß, zwischendrin ist das ein oder andere Kochbuch und die Schmuck-Fliesen im Eingangsbereich sind der Hammer! Ein Rezept, das dem Kuchen sehr nahe kommt habe ich bei Steph vom Kuriositätenladen gesehn, den wollte ich auch schon immer mal backen. Für Schokoholics einfach nur himmlisch: http://www.kuriositaetenladen.com/2010/01/mousse-au-chocolat-torte.html

  5. Simone

    Gut, ich hab grad gesehn, dass der Kuchen doch sehr von der Trüffeltarte abweicht, aber Schokomousse-Torte ist bestimmt auch was für den süßen Zahn ;-)!

  6. missboulette

    Eine schöne Anleitung und ein verführerischer Kuchen-Schokotraum!

  7. Devil’s Food Törtchen_die leichte Art zu genießen | missboulette

    [...] Törtchen oder wie auch immer. Vielleicht machen sie sogar ein bißchen glücklich wie Sophies Schokotrüffeltraum. Damit die Versuchung nicht allzu groß wird, habe ich das Rezept gleich auf eine humane Menge [...]


Schreibe einen Kommentar: